Zerifikation des Schularbeitsprogramms

Möglichkeiten der Prüfung für die Schüler sind:

  • Einführungs- / Erstwissenstest (nur für interne Bedürfnisse von Lehrern),
  • Mündliche Prüfung (mit oder ohne Ankündigung, in Dauer von 10 Minuten pro Schüler)
  • Schriftliche Prüfungssysteme (mit vorheriger Ankündigung, kontinuierliche Methode der Prüfung),
  • Durch Tests (ohne die subjektive Einstellung der Lehrer),
  • Praktische Überprüfung der Arbeit (Durchführung der Inhalte vor anderen Schülern, Eltern, Lehrpersonal, Publikum, Öffentlichkeit)
  • Selbstbewertungsmethoden (Schüler/Lehrer geben Vorschläge für Wissensbewertungen),
  • Methoden der gegenseitigen Bewertung (Schüler/Lehrer bewerten sich gegenseitig),
  • Subjektive Bewertung (angewendet von Lehrern für Kunstfächer oder Mitgliedschaft in Kommissionen zur Bewertung der Aufnahmeprüfung und Abschlussarbeit).

Bei regelmäßigen wöchentlichen Treffen zur Koordinierung und Planung der Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Schule wird sich das Lehrpersonal um die Implementation und Überwachung von Methoden, Arbeitsformen und Methoden zur Überprüfung der Unterrichtsarbeit kümmern.

Dementsprechend wird darauf geachtet, dass der Student an dem Tag, an dem er eine schriftliche Prüfung aus einem Fach schreibt, nur aus einem zusätzlichen Fach mündlich geprüft werden kann. Wenn der Schüler keine schriftlichen Prüfungen hat, kann er an diesem Tag mündlich aus zwei verschiedenen Fächern überprüft werden. Ein Student kann nur eine schriftliche Prüfung an einem Tag und maximal vier schriftliche Prüfungen in einer Woche haben.

Trete uns heute bei

Kontakt